Freitag, 1. Januar 2016

Knoten statt Stricken

Hallo,  

Neues Jahr, neuer Trend.
Der neue Trend in meiner Familie heißt Paracord.
 
 
 
Das sind bunte Seile, die zu hippen Armbändern, Schlüsselanhängern und allerlei Deko verknotet werden. Seit ich das erste Set mit nach Hause gebracht habe, stehen die Finger nicht mehr still. Es gibt sie in allen möglichen Stärken, Farben und mit oder ohne Verschlüsse, Schlüsselringen oder Deko-Elementen. 
Das kleinste Set besteht aus Material für 3 Armbänder. Es heißt
 
Family Paracord Set

6m Paracord, Durchmesser: 2mm
100% Polyester
3 farbige Steckverschlüsse
Anleitung
4,99€ 

 

Ich habe mehrere von diesen kleinen Sets gekauft. Es gibt sie neben den abgebildeten auch noch in den Farben Blau/Grün/Schwarz oder lachs/grün/grau oder mit großen Verschlüssen auch in Leuchtfarben. Die Auswahl ist riesig.
 
Das kleine Set reicht für 3 Armbänder in Erwachsenengröße. Mit ein bisschen Geschick und genauem Messen, bekommt man aber aus den Resten noch zwei bis drei Schlüsselanhänger zusammen.

Für den Anfang seid Ihr aber gut beraten, Euch an die Anleitung zu halten und zunächst die drei Armbänder zu knoten.
Bei uns sind es inzwischen schon viel mehr.
 




 

 

Anleitung und Technik

Die Anleitung im Set enthält eine Knotentechnik. Mit der ist der erste Erfolg garantiert. Meine beiden Kinder haben das Prinzip schnell verstanden und konnten nach den ersten Versuchen bereits ansehnliche Knoten formen. Anders als bei den Freundschaftsbändchen aus Stopfgarn lassen sich die Schnüre und Knoten leichter formen, die Seile gute zurechtlegen und die Knoten werden auch bei Ungeübten relativ gleichmäßig. Daher eignen sich die Sets auch für kleinere Kinder.

Außerdem sind die Bändchen recht schnell fertiggestellt, so dass selbst jüngere Kinder nicht die Lust verlieren und es alleine schaffen können.

Ganz ohne die Hilfe eines Erwachsenen geht es aber nicht. Für zwei- oder mehrfarbige Bänder müssen die Seilenden miteinander verschmolzen werden. Das gelingt in der Weihnachtszeit besonders gut über den Kerzen des Adventskranzes. Sonst reicht ein Feuerzeug.

Ich würde aber auf jeden Fall eine Kerze nutzen, weil das Zusammenfügen schnell gehen muss und das Hantieren mit dem Feuerzeug länger dauert. Die Variante mit der Kerze ist bequem, aber eben nicht ganz ungefährlich. Daher passt bitte auf Eure Kinder auf und helft beim Verschmelzen. Auch am Ende müssen nämlich die Schnurenden verschmolzen werden, damit sich der Knoten nicht löst.

 

Ergebnis

Das Erfolgserlebnis stellt sich meist schon nach dem ersten Versuch ein. Die mitgelieferte Anleitung ist relativ leicht zu verstehen und der Knoten an sich ist ganz einfach zu binden.

Selbst bei ungeübten Bastlern entsteht ein gleichmäßiges, hübsches Bild. Die Farben sind freundlich und kindgerecht, bunt und strahlend. Die Verschlüsse lassen sich allerdings schwer schließen und lösen. Doch mit der Zeit bekommt man den Dreh heraus.  

 
 
Ich finde die entstanden Bändchen und Teile so schön, dass selbst ich immer wieder ein neues knoten muss. Das gefällt mir, es ist ein bisschen wie Meditation oder Entspannung durch Ausmalen. Die notwendige Geduld hält sich in Grenzen und die Bändchen sind richtige Schätze.


 

Fazit

Schmuck mit Paracord zu gestalten liegt im Trend. Bei Freunden habe ich die hübschen Knoten auch als Schlüsselanhänger gesehen und es gibt unzählige Farben und Durchmesser, Bücher mit weiteren Knotentechniken und allerlei Zubehör wie Karabinerhaken oder Schlüsselringe in Herz- oder Sternform und, und, und. Jetzt denke ich tatsächlich darüber nach, mir eines dieser Bücher zu kaufen, damit ich noch mehr schöne Accessoires gestalten kann. Da hat nicht nur meine Kinder, sondern vor allem mich so die Lust gepackt. Ich will mehr, mehr, mehr. Da kommt echt das Kind in mir durch.  
 


Also gestaltet Euch doch Euer eigenes Feuerwerk.
Fröhliches Knoten und einen guten Start ins Neue Jahr!

 

Liebe Grüße
Yolante
 
 



Das könnte Dich auch interessieren:

Bunte Strähnchen mit Haarkreide

Die Trickfilm-Werkstatt

Großes Schnitz-Set für Kinder

Tiefsee Schaumbad

Jean&Len Shampoo ohne Gedöns

Stabilo Pen 68 Fasermaler

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Anzeige