Montag, 8. Februar 2016

Sauberes Gemüse


mit der 2 in 1 Gemüsebürste von Tchibo
Yolante hat's ausprobiert


Da ich so gerne bei Tchibo stöbere, landet auch öfter mal was Neues in meiner Küche. Diesmal habe ich die 2-in-1-Gemüsebürste entdeckt. Ich habe 6,95€ bezahlt und die Anschaffung lohnt sich.



Die hat genau die richtige Größe, um sie gut festzuhalten, verfügt über Borsten, die den Dreck wegschrubben, aber das Gemüse nicht beschädigen.


Besonders gut lassen sich damit Kartoffeln von Erde befreien. Das hat mich sogar angeregt, einmal Bio-Kartoffeln direkt vom Bauern zu kaufen, eben solche, die nicht fertig abgebürstet im Regal landen.

Die Erde wird einfach weggewischt. Dennoch bleiben die Borsten sauber oder lassen sich gut von Dreckresten befreien. So sieht die Bürste auch nach dem Säubern von Wurzelgemüse noch schön aus.

Jetzt bürste ich auch Karotten statt sie zu schälen, denn in der Schale sitzen wichtige Vitamine, die mir sonst durch die Lappen gehen.

Der besondere Clou ist das 2-in-1 System. Es steckt nämlich ganz unscheinbar eine zweite kleine Büste im Kopf der ersten. Diese besteht aus grünem Silikon und eignet sich hervorragend zum Reinigen von Tomaten, Erdbeeren oder Pilzen. Auch die kleine Schwester liegt gut in der Hand und erfüllt ihren Zweck.


 Fazit

Ihr seht, ich bin begeistert. Die 2-in-1-Gemüsebürste von Tchibo ist praktisch, handlich und sieht schön aus. Das Gemüse wird sauber, aber die Schale wird geschont. Für empfindliche Gemüse- und Obstsorten oder Pilze leistet die Mini-Bürste ideale Dienste. Das System gefällt mir, die grüne Farbe passt gut in meine Küche und die Qualität ist ebenfalls sehr gut. Da reißen keine Borsten raus, es verbiegt sich auch kaum mal eine und der Dreck lässt sich leicht entfernen. Bei Bedarf stecke ich sie mit in die Spülmaschine.

















Das könnte Dich auch interessieren:

Flaschenöffner mit Auffangbehälter

Feelino Thermo-Karaffe

Octopus Küchenmesser







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Anzeige