Samstag, 6. Februar 2016

Tempo Cosmetic 3

Yolante testet



 


Dank Rossmann Produkttester darf ich die neuen Kosmetik-Tücher von Tempo testen.

Ich habe einen Gutschein bekommen und prompt eingelöst.

Normalerweise kosten die Tücher bei Rossmann 1,25€.

Dafür bekommt man 60 Tücher in der Würfelbox, 3-lagig, weich und saugstark, mit Vitamin E und Lotion.

 

Zunächst gefällt mir die Box gut. Die hellen und rosa Flächen bilden eine verschlungene Farbmischung, die wie helle und dunkle Blüten ineinander übergehen. Sie ist schlicht gehalten und ist dennoch ein Hingucker.
 
 

Der Pappdeckel der Packung ist vorperforiert und lässt sich leicht ablösen. Ebenso komme ich problemlos an das erste Tuch. Jedes weitere Tuch zieht sich automatisch mit der Entnahme des vorherigen bequem heraus und steht zur Entnahme bereit. Das System funktioniert, auch wenn die Kiste schon etwas leerer ist.

Allerdings kommen die Tücher nicht ganz leicht heraus. Wenn ich mit nur einer Hand an dem Tuch ziehe, dann hebt sich die ganze Box mit vom Boden. Ich muss die Kiste mit der anderen Hand festhalten. Zur Entnahme eines Tuches mit trockenen Fingern ist das kein Problem. Wenn ich aber an beiden Händen Reinigungsmilch habe, dann muss ich den Handrücken bemühen oder zunächst die Hände waschen.

Unabhängig von der Entnahme, machen die Tücher einen weichen Eindruck. Sie haben die Größe eines Tempo Taschentuches und weisen die gleiche Struktur aus. Da erkennt man gleich die Marke.

Sie fusseln nicht und bleiben zusammen. Aber die Lagen lösen sich leichter als beim Taschentuch. Wenig Druck und Reibung genügen bereits, und die Lagen klaffen auseinander.

Dennoch sind sie erstaunlich saugstark und reißfest. Selbst mit Wasser getränkt, lösen sie sich nicht auf oder reißen. Sie sind fast so stabil wie feuchtes Toilettenpapier. Das merke ich auch beim Naseputzen. Die halten auch mal kräftiges Schnäuzen aus.

Den eigentlichen Verwendungszweck finden sie bei mir aber zur Gesichtsreinigung. Ich verwende Reinigungsmilch und nehme sie anschließend mit den Tempo Cosmetic 3 Tüchern wieder ab. Dafür sind sie ja auch gemacht. Und hier leisten sie gute Dienste. Allerdings nur solange sie auch Flüssigkeit oder Creme aufsaugen. Wenn ich das Tuch über das Gesicht lege, ohne dass sich dort noch Cremereste befinden, dann lösen sich die Lagen und es fühlt sich unangenehm an. Es ist also besser, wenn das einzelne Tuch leicht feucht ist.

 

Fazit


Die neuen Tempo Cosmetic 3 Kosmetik-Tücher sind weich, saugstark und reißfest. Das Abschminken wird zum Kinderspiel und die Haut wird nicht gereizt. Außerdem sieht die Packung schön aus und die Entnahme klappt wunderbar. Jedes Tuch kommt einzeln heraus, ohne dass noch unfreiwillig zwei oder drei folgen. Sie können auch mal zum Naseputzen genommen werden. Ich mag sie jedenfalls und komme mit den 60 Stück sicher eine Weile aus. Pro Gesichtsreinigung mit Reinigungsmilch reichen meist zwei Tücher, also reicht mir die Packung mindestens 25 Tage.  
 
 

Übrigens sieht die Box echt schlicht und unauffällig aus. Dass sie von Tempo stammt, das erkenne ich nur auf den zweiten Blick.




 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen