Donnerstag, 12. Mai 2016

Garnier Fructis Wunder Butter im Test



Hallo Ihr Lieben,

 

Von Garnier Fructis gibt es etwas Neues: die Serie Oil Repair 3 Wunder Butter. Ich hatte das Glück alle drei Produkte testen zu dürfen. Dazu gibt’s hier meine Erfahrungen.
 


 

 

Garnier Fructis Wunder Butter kräftigendes Shampoo


Das Shampoo duftet schon mal herrlich, ein bisschen fruchtig und erfrischend, es ist aber auch ein warmer, verwöhnender Duft. Die Konsistenz ist weich und dickflüssig. Es lässt sich gut in den Haaren verteilen und sorgt bereits beim Einschäumen für ein weiches und gesundes Gefühl auf dem Kopf.

Nach dem Waschen wird es ausgespült und die Haare sind, handtuchtrocken, sehr leicht kämmbar. In dieser Hinsicht bin ich überzeugt, denn das Ziepen beim Kämmen kann ich gar nicht leiden. Während ich mit der Bürste durchs Haar fahre, fallen die gelösten Haare auch leicht nach unten und kleben nicht an der Kopfhaut fest. Es fühlt sich gelockert und geschmeidig an.
 
 

Auch nach dem Trocknen bleibt das weiche, leicht kämmbare Gefühl erhalten. Die Haare haben einen feinen Glanz, der nicht fettig erscheint, sondern schön das Licht reflektiert. Beschädigte Spitzen klaffen nicht so offensichtlich auf, sondern auch die Längen wirken geglättet und kräftig.

 

Mir gefällt es besonders, dass die Haare leicht und unbeschwert wirken, dabei aber nicht lieblos herabhängen. Die Wirkung hält auch einige Zeit an, so dass ich nicht täglich die Haare waschen muss, sondern nur alle 2 Tage.

Der wohlige Duft bleibt auch nach dem Trocknen viele Stunden in den Haaren haften und sorgt für ein Frischegefühl.

Ich mag das Shampoo und empfehle es gerne weiter, obwohl ich es sicher abwechselnd mit einem Volumenshampoo verwenden werde.

 

Garnier Fructis Wunder Butter 3-in-1 Creme-Kur


Die 3-in-1 Creme-Kur erinnert im wahrsten Sinne an eine Butter. Die cremige Konsistenz und die Anwendung als dicke Kur sorgen für ein intensiv pflegendes Gefühl.

3-in-1 bedeutet, die Kur kann als Intensiv-Kur in nassem Haar einwirken und wird anschließend ausgespült, oder sie wird im handtuchtrockenen Haar ohne Ausspülen angewendet, die dritte Möglichkeit ist die Verwendung zwischendurch auf trockenem Haar zum Auffrischen und Bändigen.

 


Überzeugt hat mich die Wunder Butter Creme-Kur nur so richtig als 3-minütige Kur-Anwendung mit anschließendem Ausspülen. Dick aufgetragen fühlen sich die Haare während der Einwirkzeit supersoft und gesund an. Trotzdem lassen sich Rückstände gut ausspülen und die Haare bleiben weich. Das anschließende Kämmen geht wie von selbst. Ich nutze die Kur daher mindestens einmal pro Woche.

Als Pflegeprodukt ohne Ausspülen würde ich mir nur noch die Variante, bei der man die Wunder Butter ins handtuchtrockene Haar einmassiert, gönnen. Die Konsistenz ist dick und das Produkt lässt sich schön in die Spitzen einmassieren, fühlt sich aber auch etwas klebrig an. Mir bleibt der Eindruck, meine Haare verkleben und es bleibt das Gefühl, das etwas in den Haaren drin ist, was nicht dahin gehört. Nur der Duft, der ist herrlich und bleibt viel länger frisch als mit dem Shampoo allein.

Als Kur im trockenen Haar konnte mich dieser Tiegel gar nicht überzeugen. Das Produkt lässt sich zwar gut einarbeiten und frischt Duft und Aussehen der Haare auf, aber die Kämmbarkeit geht merklich zurück. Die Haare kleben eher zusammen und fühlen sich nicht mehr wie frisch gewaschen an. Da habe ich in letzter Zeit bessere Produkte probiert.

 

Garnier Fructis Wunder Butter Creme-Kur ohne Ausspülen


Die Creme-Kur in der Standtube konnte mich als Pflegeprodukt ohne Ausspülen schon eher überzeugen. Die Konsistenz aus der Tube ist flüssiger als die Butter aus dem Tiegel und lässt sich noch besser in die Spitzen einmassieren.
Duft und Frische haben mich auch hier überzeugt. Die Haare bleiben lange frisch und duftend, lassen sich leicht kämmen und sehen gesund aus. Der Glanz wirkt nicht fettig. Allerdings muss ich öfter die Haare waschen, weil sie schneller nachfetten. Das finde ich kontraproduktiv.

 

Fazit

# Fructis Wunder Butter Pflegeserie


Am meisten überzeugt hat mich das Shampoo, das in jeder Hinsicht einen Kauf rechtfertigt. Duft, Schaum, Kämmbarkeit, Pflege, Aussehen der Spitzen und gesundes Haargefühl haben mich überzeugt.

Bei den Pflegeprodukten punkten Duft und Frischegefühl. Ich würde aber beide Kuren eher als Produkte zum Ausspülen verwenden, da sie andernfalls die Haare entgegen dem Versprechen eher beschweren.

In jedem Fall aber überzeugt mich die Pflegewirkung. Angegriffene und sehr trockene Haare sehen gesünder aus, glänzen schön, ohne fettig zu wirken und werden wunderbar weich. Da ist der Name WunderButter Programm.

 

Liebe Grüße

Yolante

 

1 Kommentar:

  1. Ich liebe die Produkte von Garnier :-) Vor allem die Shampoos. Vielleicht hast du ja mal Lust bei mir vorbei zu schauen

    http://my-product-tests.blogspot.de/

    LG Irina

    AntwortenLöschen