Freitag, 24. Juni 2016

Alivaro Mikrofaser-Handtuch

Hallo,

ein Mikrofaser-Handtuch bietet mehrere Vorteile: es ist leicht, handlich, klein und trocknet superschnell. Ich teste jetzt ein Modell von Alivaro und möchte am liebsten mehrere davon besitzen.  

Alivaro Mikrofaser-Handtuch

 




Weich
leicht
saugstark
inklusive praktischem Transportbeutel
optimal für Sport, Fitness und Schwimmbad
80x150cm

Ab 18€

 

Mir wurde das Handtuch als Rezensionsexemplar kostenlos zur Verfügung gestellt, damit ich meine unabhängige Meinung dazu schreibe.

 

Größe


Das Mikrofaser-Handtuch hat eine optimale Größe, um sich bequem und vollständig nach dem Baden oder Duschen damit abzutrocknen. Es ist so groß wie ein normales Badetuch, aber viel dünner und leichter. Im Schwimmbad kann man sich damit abtrocknen und es gut um sich schlingen, um sich zu wärmen oder auch mal damit zuzudecken.

 


Gefühl


Obwohl der Stoff sehr dünn ist, saugt er extrem schnell viel Wasser auf. Man kann sich damit trocknen wie mit einem Frotteehandtuch, ist aber insgesamt schneller fertig. Auf der Haut fühlt es sich weich an, und gar nicht so ledrig wie man auf den ersten Blick meinen könnte. Es hinterlässt ein warmes Gefühl und die Haut wird nicht geschrubbt. Es ist anschmiegsam und angenehm auf der Haut. Außerdem zieht es nicht durch. Es hinterlässt auch keine Abdrücke auf der Haut, wenn man längere Zeit darauf gelegen hat.

 

Trocknen


Obwohl das Handtuch viel Wasser aufnimmt, trocknet es wirklich erstaunlich schnell in der Sonne oder auch nur an der Handtuchstange. Innerhalb kurzer Zeit ist es vollständig getrocknet und man kann sich erneut abtrocknen, ohne ein kaltes und nasses Gefühl auf der Haut zu bekommen. Daher eignet es sich bestens für den Saunabesuch oder im Schwimmbad. Bereits nach einer Viertelstunde sind dunkle Wasserflecken schon verschwunden. In der Sonne ist es nach dem Bad im Wasser wieder voll einsatzbereit. Top.

 

Qualität


Auch die Qualität stimmt. Das Handtuch ist schnurgerade, verzieht sich nicht und läuft beim Waschen nicht ein. Es lässt sich auch nach häufigem Gebrauch wieder als Quadrat zusammenlegen, ohne, dass es schief wirkt. Die Ränder sind komplett und dicht umnäht, so dass sich keine Fäden ziehen oder Fransen bilden. An einer Ecke ist eine Schlaufe angebracht, die nicht einfach nur angenäht wurde, sondern mit einem schönen Knopf befestigt ist. Dadurch lässt sich das Handtuch leicht aufhängen. Es passt auch über dicke Haken ohne dass man es umständlich darüber fummeln muss. Eine tolle Idee, die zudem stylish aussieht.

Auch die Farbe bleibt nach mehrmaligem Waschen gut erhalten. Es sieht nicht ausgebleicht aus und färbt auch nicht zu stark ab. Man sollte es mit 40°C waschen. Nach der Sauna wasche ich es daher in der Waschmaschine etwas länger, es wird dann schön sauber und behält trotzdem Farbe.

 

Aufbewahrung


Das Handtuch befindet sich in einem quadratischen Beutel, der etwa die Größe eines Tempotaschentuchs hat. Er ist flach und das Handtuch lässt sich gut darin verstauen, da es leicht zusammenfaltbar ist und auch nach dem ersten Gebrauch wieder perfekt darin verschwindet. Der Beutel ist von der Größe her gut bemessen, man muss das Handtuch nicht hineinstopfen oder geknüllt unterbringen. Außerdem wird er mit einem Reißverschluss sicher verschlossen und sieht auch noch gut aus. An der Seite ist eine praktische Schlaufe angenäht, so dass der Beute samt Handtuch platzsparend am Handtuchhalter aufgehängt werden kann. Damit ist es jederzeit griffbereit.  

 

 

Fazit

#Alivaro Mikrofaser-Handtuch


Das Mikrofaser-Handtuch von Alivaro ist in jeder Hinsicht ein Gewinn. Trotz dünnem, saugfähigem Material fühlt es sich weich und anschmiegsam an, nimmt viel Wasser auf und trocknet innerhalb kürzester Zeit. Die angebrachte Schlaufe zum Aufhängen
ist nicht nur groß und praktisch, sondern wirkt als zusätzliches Designelement modern und extravagant. Das Handtuch ist ideal für den kurzentschlossenen Schwimmbadbesuch, da es in die Handtasche passt und trotzdem groß genug ist, um sich drauflegen zu können. Davon möchte ich gerne mehrere haben. Danke, dass ich testen durfte.

 

Grüße

Kerstin alias Yolante

 

Yolante – die mit dem blauen Hut
 
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Anzeige