Montag, 13. Juni 2016

#DoYourFitness HandsUp

Hallo,

Sport macht Spaß. Von #DoYourSports teste ich einen Fitness-Reaktionsball, der die Koordination verbessert und zur Steigerung des Reaktionsvermögens dient. Als Trainingsgerät leistet er gute Dienste und bringt uns zum Lachen.

 
 


Fitness-Reaktionsball

Robust
Stabil
Grifffest
Dient der Verbesserung der Augen-, Hand- und Fußkoordination
Steigerung des Reaktionsvermögens
Ideal für Ballsportler

Ab 9,99€

 
Mir wurde der Ball kostenlos zum Testen zur Verfügung gestellt. Meine Meinung dazu ist wie immer unabhängig.

 
Der kleine Speedball macht einen unscheinbaren Eindruck. Er erinnert von der Form an einen größeren Flummi, der etwas aufgeplustert aussieht. Mein Modell ist schwarz, es gibt ihn aber auch in grün. Der Ball sieht auf dem Produktbild glänzender aus, als er in Wirklichkeit ist, aber er ist gut verarbeitet und weist keine Unregelmäßigkeiten auf.

Die Handlichkeit ist prima. Er ist etwas kleiner als ein Tennisball, liegt gut in der Hand und lässt sich auch gut wieder auffangen, ohne dass er aus der Hand rutscht. Aber ihn zu fangen ist zunächst nicht ganz einfach. Das Hüpfverhalten ist sehr unterschiedlich, je nachdem, in welchem Winkel er auf den Boden auftrifft, springt der Ball nach links, rechts, vorne oder hinten. Das Reaktionsvermögen wird auf lustige Art und Weise angeregt. Wenn mehrere Personen damit spielen, kann man sich gut im Kreis aufstellen und wer ihn fängt, gewinnt.

Alleine damit zu trainieren ist ebenfalls ganz witzig. Vor allem, wenn der Ball auf einen zuspringt, ist es nicht ganz leicht, ihn zu erhaschen.

Was mir nicht so gut gefällt, ist die geringe Sprunghöhe beim Werfen. Man muss den Ball schon ziemlich fest auf den Boden werfen, damit man ihn gut auf Körperhöhe einfangen kann. Er bewegt sich eher am Boden und will man ihn mit der Hand wieder aufnehmen, muss man sich bücken.

Zum Training mit den Füßen eignet er sich besser, weil er in Bodennähe bleibt. Aber auch das ist ein schwieriges Unterfangen. Es bedarf einiger Übung, den Ball immer wieder zu treffen.

Nach einiger Zeit klappt es aber gut und die Übung macht richtig viel Spaß. Reaktionsvermögen und Geschicklichkeit werden gleichermaßen trainiert und auch die Koordination von Händen und Füßen wird angesprochen.

  

Fazit

#DoYourFitness HandsUp


Der kleine Ball hat es in sich. Er springt zwar nicht allzu hoch, aber man muss gut aufpassen, wo er sich hinbewegt, um ihn wieder einfangen zu können. Das Verhalten ist jedes Mal anders, so dass Reaktionsvermögen und Geschicklichkeit bei jeder Übung aufs Neue geschult werden. Das Spielen macht riesigen Spaß.
Am besten übt man draußen auf hartem Boden, dort lässt sich der Ball härter auf den Boden werfen und springt höher. In der Wohnung zu üben macht nicht so viel Sinn. Der Ball macht auch vor Dekogegenständen oder dem Fernseher keinen Halt, außerdem ist es ziemlich laut. Er ist unberechenbar. Draußen übt es sich am besten. Vor allem für Fußballer eignet er sich prima, denn mit dem Fuß lässt er sich gut wieder hochkicken und trifft dann irgendwo wieder auf, springt nach links, rechts, vorne oder hinten. Es ist wirklich spaßig, damit zu üben. Auch das Material ist robust und langlebig. Obwohl er häufig auf harten Boden trifft, bleibt das Material ansehnlich und bekommt keine Risse. Es ist eine lustige Sache. Empfehlenswert. Danke, dass ich testen durfte.

 

Yolante
 
 



Das könnte Dich auch interessieren:

DrinkUp Trinkflasche 850ml

Speed-Springseil

Garten-Trampolin

Faszien-Rolle Suyana

FruitInfusior

1 Kommentar:

  1. I`m following ur blog with a great pleasure!

    Please join me - http://sunnyeri.blogspot.com

    AntwortenLöschen

Anzeige