Donnerstag, 22. September 2016

Ubegood Sport Bluetooth Kopfhörer

Hallo zusammen,

 

beim Sport Musik zu hören, ist wunderbar. Wenn da das lästige Kopfhörer-Kabel nicht wäre: es scheuert am Hals, fällt aus der Tasche oder man findet den Lautstärkeregler nicht. Der Sport Bluetooth Kopfhörer von Ubegood schafft hier viele Vorteile. Ich darf ihn jetzt gratis testen. 
 

Sport Bluetooth Kopfhörer, Ubegood Bluetooth 4.1

 

 

160 Stunden Standby
6 Stunden Spielzeit
Schweißbeständig
Ergonomisches Design
Sehr fester Sitz
Ab 18,99€ 

Mir wurde der Kopfhörer kostenlos zur Verfügung gestellt, um meine unabhängige Meinung zu äußern.

 

Erster Eindruck


Der Kopfhörer wird gut verpackt geliefert. Die Bedienungsanleitung ist leicht verständlich und hilfreich, das Ladekabel nicht zu lang. Vor der Erstbenutzung muss der Akku geladen werden. Zur Ausstattung gehören verschiedene Größen von Ohrhörern, so dass für jeden was passendes dabei ist.

 

Aufsetzen


Das Kabel ist relativ dick und starr und auch der Kopfhörer selbst ist relativ klobig und groß. Er lässt sich auch nicht ganz so leicht aufsetzen wie manch andere Kopfhörer. Das hat mich zunächst etwas gestört. Die Kopfhörer müssen erst in Position gedreht werden, was echt Geduld erfordert. Das Kabel hat beim Verdrehen geknackt und ich dachte, ich hätte etwas kaputt gemacht. Es ist auch nicht gekennzeichnet, wo links und rechts ist. Das ist aber letztendlich egal, es funktionieren beide Seiten.

 

Sitz


Hat man den Dreh einmal heraus, sitzt der Kopfhörer aber perfekt. Viel besser als manch andere losen Teile. Selbst beim Laufen oder beim Fitnesstraining halten die Ohrteile ihre Position. Das gefällt mir richtig gut. Mit den Dingern kann man sogar problemlos Kopfstand machen. Der Bügel drückt die Lautsprecher ins Ohr und dort bleiben die selbst bei starker Belastung. Sie eignen sich damit perfekt für den Einsatz beim Sport.

 

Kein Schwitzen


Gerade beim Joggen oder während der Aerobic Stunde, komme ich schnell ins Schwitzen. Das Kabel meines iPhone Kopfhörers bammelt dann immer über der Schulter oder auch im Brustbereich, wenn ich es unters T-Shirt schiebe. Das scheuert dann nach einer Weile und ich bekomme auch mal rote Stellen.

Mit diesem Bluetooth Kopfhörer gibt es das nicht. Der Bügel sitzt am Hinterkopf recht locker und verändert seine Position nicht. Es drückt nichts, es scheuert nichts und ich bekomme auch keine roten Stellen. Das ist perfekt. Selbst andere Bluetooth Kopfhörer können da nicht mithalten.

 

Klangqualität


Auch in Sachen Klang gibt es nichts zu meckern. Selbst bei voller Lautstärke rauscht nichts. Auch kein Knacken ist zu hören. Der Klang ist klar und deutlich. Nur zwischen zwei Musikstücken raucht es manchmal.

Die Lautstärkeregelung wird über einen Kippschalter an einer Seite des Kopfhörers bedient. Das Drücken geht leicht und man findet die Schalter auch schnell mit einer Hand. Das Vor- und Zurückspulen ist manchmal nervig, weil man länger drücken muss und oft springt das Lied dann immer nur zum Anfang zurück und das Vorherige Musikstück kommt einfach nicht. Das ist Gewöhnungssache.

 
 
 

Auch der Umgebungslärm wird super abgeschirmt, man bekommt nichts von außen mit. Da muss ich beim Putzen aufpassen, dass ich mich nicht erschrecke, wenn mein Mann heimkommt und gerade mitsinge.
 


Bluetooth Verbindung


Das Einrichten der Bluetooth Verbindung funktioniert im Großen und Ganzen automatisch. Der Ein-/Aus-Knopf wird gedrückt bis es rot-blau blinkt und das Gerät kann verbunden werden. Etwas schade finde ich, dass ich trotzdem jedes Mal auf meinem iPhone erst „Verbinden“ anklicken muss. Aber ist das erledigt, läuft die Musik unterbrechungsfrei auf dem Kopfhörer weiter.

Die Reichweite ist ok, muss nicht besser sein. Wenn ich zu Hause Musik höre, kann ich den Raum, in dem das Handy liegt auch mal verlassen und die Musik läuft ruckelfrei weiter. Wenn ich aber mehrere Räume überbrücke, stockt die Verbindung schon mal. In der Regel nehme ich das Handy aber sowieso in der Tasche mit, so dass der Fall recht selten eintritt.

Schalte ich den Kopfhörer ab, dann stoppt auch die Musik-App das aktuelle Lied.

 

Telefonieren


Genial. Kommt ein Anruf an, dann wird die Musik unterbrochen und es klingelt in den Lautsprechern. Dann genügt ein kurzer Klick auf die MFB Taste und ich kann den Anruf annehmen. Das Gespräch lässt sich wunderbar führen. Ich verstehe alles und mein Gegenüber mich auch. Das Mikrofon ist zwar ziemlich klein und versteckt, aber die Funktion ist bestens. Nach Anrufende läuft auch die Musik sofort weiter.

 

Akkuleistung


Natürlich muss der Akku geladen werden, das ist der einzige Nachteil eines BT Kopfhörers gegenüber Modellen mit Klinkenanschluss. Aber der Akku hält mindestens genauso lange wie der meines Handys, aber auch nicht viel länger. Aber 6 Stunden Musik hören sind locker drin. Und das Aufladen dauert kaum eine Stunde.

 

Fazit

Ubegood Bluetooth Sport Kopfhörer


Der Kopfhörer ist perfekt für den Einsatz beim Joggen. Der Bügel und die Kopfhörer selbst sind zwar ziemlich groß, sitzen aber auch bei Belastung perfekt und fallen selbst kopfüber nicht heraus. Ich muss nicht ständig die Knöpfe wieder ins Ohr drücken, wenn ich mal über einen Stein springe. Die sind absolut verlässlich. Das Beste: das Kabel sitzt am Hinterkopf und scheuert nicht auf der Haut, man kommt nicht ins Schwitzen und bekommt keine roten Stellen.

Auch der Klang ist super, sowohl beim Musik hören als auch während eines Telefonats. Man muss auch nicht komplizierte Tastenfolgen drücken, um ihn einzuschalten.

Kurz: absolut empfehlenswert bei sportlicher Betätigung. In der Öffentlichkeit nutze ich ihn nicht ganz so gerne, weil das Teil doch sehr auffällig aussieht, da fühle ich mich beobachtet. Danke, dass ich testen durfte.

 

Viele Grüße

Kerstin alias Yolante
 
 



Das könnte dich auch interessieren:

Coolreall Bluetooth Kopfhörer mit lockerem Kabel




Bikinifigur-Coaching

Die 1 Cent pro Klick Formel

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen